Bildschirmfoto 2014-03-01 um 14.48.51

X8 – Redesign

Frühling wird’s, die Drohne ist letztes Jahr auch schon geflogen. Jetzt die Frage: was tun?

Die Software an sich hat sich als funktionierend erwiesen aber wir haben noch zu wenig Erfahrung mit dem Gesamtsystem um ihm die vollständige Steuerung zu überlassen. Deswegen wollen wir jetzt ein wenig spielen. Das heißt, wir bauen die Sensorik aus dem X8 Trägerflugzeug aus und experimentieren damit herum.

Das bedeutet, die IMU, der Raspi und alle Sensoren werden Schritt für Schritt in eine Payload umgebaut und als Parasit in ein anderes Flugzeug gesetzt.

Im Zuge dessen werden wir die Architektur ein wenig umbauen. Wir werden die Kommunikation von unserem proprietären Protokoll auf Google Protocol Buffers mappen. Diese haben den Vorteil, dass man die Messages sowohl intern (als Objekte) als auch über die X-Bee Verbindung (als ByteArrays) verschicken kann. Dadurch wird die Verwaltung des Protokolls um einiges leichter und flexibler.

Weitere Updates bald.